Dienstag, 22. Oktober 2013

2001 Cote Roti, Rene Rostaing

Bei den Verkostungen der Weinrunde Mattighofen war er nicht selten der Abschluss und nie hat er enttäuscht:  Der hellfarbene Cote Rotie 01, der ab und dann auch für Pinot gehalten wird:



Leicht gereifter Duft, sehr würzig. Ist im ersten Moment sehr präsent, verliert dann etwas mit Luft. Ein wenig nach Cocktailkirsche, leichte Süße in der Nase.

Am Gaumen sehr klar, leichtfüßig mit deutlich spürbarer Säure, viel Frucht, herbe Noten - etwas Lakrize. Der Wein wirkt im ersten Moment etwas schlank kommt dann aber mit erstaunlicher Intensität, Würze und Fülle. 
Die Säure könnte für den einen oder anderen zur Challenge werden. Der Wein fordert den Trinker man wird aber mit viel Animo belohnt.  ****

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen