Freitag, 1. März 2013

2001 Riesling Smaragd Schütt, Knoll

Ein wenig Überwindung hat es mich gekostet diese Flasche zu öffnen, denn als ich diesen Wein gekauft habe war er der "Star" in meinem Keller und machte seit dem immer wieder viel Freude. Nun sind nur noch zwei Flaschen übrig und man sucht steht's nach dem richtigen Moment eine Flasche zu öffnen.
Heute war kein Moment und genau deshalb hat es genau gepasst :-)

Zu Beginn probierte ich, wie so oft, zwei Gläser. Im Riedel Bordeaux Glas verlor sich der Duft komplett. Viel besser hier das Gabriel Glas in dem der Wein einen herrlichen Duft hervor bringt.

Kurz nach dem Öffnen sehr petrolig. Das mildert sich aber nach etwas Zeit im Glas und es kommt eine wunderbare klare Nase hervor. Gelbe Frucht, etwas Steinobst, salzig, ganz leicht wachsig - sehr fein zu riechen!.
Am Gaumen herrlich füllig, eine fast cremige Textur mit toller Mineralik und viel Citrus-Frische. Der Wein wirkt sehr mollig und intensiv ist dabei aber auch wunderbar mineralisch und klar, salzig. 
Die feine aromatische Frucht mit etwas Grapefruit macht richtig Spaß. Der Wein vibriert noch immer und ist von Schluck zu Schluck animierend. 
Superb! *****


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen