Samstag, 10. Dezember 2011

1998 Rioja Imperial Gran Reserva, CVNE

Verkostet: 20.11.2011

 Entgegen manch anderen Meinungen rechne ich CVNE neben Rioja Alta, Lopez de Heredia, teilweise Muga und einigen Anderen durchaus zu den traditionellen Rioja Erzeugern, die diese wunderbar trinkfreudigen langlebigen Riojas produzieren bei denen eine Flasche höchstens für einen Trinker selten für zwei reicht, weil durch jeden Schluck der Gaumen animiert wird mehr zu bekommen. Der hier beschriebene Gran Reserva 1998 geht auch diesen Weg, wenngleich die 1996er Variante doch 1 Stufe höher liegt.  

sehr feine durchaus typische Nase nach roten Beeren, etwas Leder, Weichsel, erinnert im ersten Moment etwas an reifen Bordeaux, dann kommt aber die klare tradititionelle Rioja Nase durch, etwas rauchig mit „süßem Holz“, Am Gaumen sehr saftig, Kirschsaft. Mittel kräftig mit hoher Gehscmacksintensität, gut eingebundene mittlere Tannine, mittlere Länge aber mit sehr attraktiver Frucht im Abgang, sehr animierend. **** Es mangelt ein wenig an Vielschichtigkeit, dennoch wunderbar trinkfreudig mit Spaßfaktor!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen