Mittwoch, 18. April 2012

2004 Sunogln Priorissa Riesling, Josef Schmid

Vor allem bei den Vinaria Redakteuren schon seit Jahren beliebt und hoch bewertet ist der heutige Wein, der steht's mit seinem guten PLV punktet. in der Jugend des Weines konnte ich die Bewertung immer gut nachvollziehen, wie es im gereiften Zustand aussieht wollte ich heute testen... 

wirkt im ersten Moment sehr oxidativ, das gibt sich nicht nach etwas Zeit im Glas. sehr klare Nase, deutliche Mineralik, leicht wachsig, feine dezente Frucht, etwas nicht ganz reife Ananas, sehr fein, dezent rauchig ähnlich alten Wachauer Rieslingen, leicht nussig. Am Gaumen füllig, mit feinem Schmelz, noch wunderbare Frische und Mineralik, salzig, auch hier ganz leicht oxidativ, aber durch die gute Frucht und tolle Fülle nicht wirklich störend. Leicht nach Grapefruit, etwas Gerbstoff, fein fruchtig ab mit kräftiger gut eingebundener Säure. Ganz leichtes Bitterl, mittel bis langer Abgang. Ein wunderbar gereifter Riesling im mittleren Preissegment der in der jetzigen Phase keinen Vergleich mit der Oberklasse zu scheuen braucht. ****

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen