Mittwoch, 7. März 2012

2007 Ex Vero III, Weingut Werlitsch

 Wie belanglos diverse prominente Weine sein können und wie begeisterunswürdig dagegen oft die "noch nicht so ganz Prominenten" (aber sicher bald) sind. Komischer Einstieg in eine erfreuliche Weinbeschreibung... ( einige Anmerkungen zum Winzer gibt's hier: http://ilovewine.twoday.net/stories/weingut-werlitsch-ex-vero-ii-2006

Der erste "sniff" ins Glas begeistert! Herrlich nussig, Mandeln, Cocktailkirsche, aber auch eine kühle mineralische Note, wunderbares Bouquet, fast wie parfümiert im positivstem Sinn. Am Gaumen beeindruckend! Sehr füllig, cremig und doch klar und frisch zugleich. Herrlich eingebundene Säure die viel Frische gibt, etwas Citrus Aroma, herbe Noten, richtig zum Abbeißen! Jeder Schluck animiert zu mehr, zudem eine unglaubliche Geschmacksintensität. Leicht nussig, klare Grapefruit, im Abgang tolle Kraft und Ausdruck dabei aber erstaunlich harmonisch, sehr lang, einfach gut! ***** 

Den Wein unbedingt etwas wärmer trinken, zu kalt genossen wäre schade! Hier darf wieder einmal erwähnt werden, dass sich das Gabrielglas als das derzeit beste Glas für fast alle Weine erweist!!
Sollte sich jemand wundern, dass ich hier 5 Sterne gebe und das Gleiche auch schon beim vermeidlich einfacheren Ex Vero II gemacht habe, so würde ich natürlich sagen, dass der Ex Vero III im Vergleich noch mehr her gibt. Beide Weine bieten aber einen enormen Trinkspaß auf hohem Niveau und das ist nunmal 5* Wert. Eine Punktgenaue Unterscheidung ist bei meinen Bewertungen nicht das Thema!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen